Brainflicks — der Podcast über Psychologie im Film.

BF009: Verblassende Erinnerungen // Memento

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In Folge 9 geht es um "Memento" von Christopher Nolan. Wo ihr diesen Film schauen könnt, seht ihr hier.

Protagonist des Films ist Leonard Shelby, der nach einem traumatischen Ereignis und einer Kopfverletzung an anterograder Amnesie leidet. Wie akkurat dies im Film dargestellt wird, wird z.B. hier diskutiert. Einen Überblick über das Gedächtnis und seine verschiedenen Subsysteme bietet mal wieder Wikipedia. Leonards Fall erinnert an den berühmten H.M., der die Gedächtnisforschung enorm prägte. Oliver Sacks' Artikel über den ebenso faszinierenden Fall des Clive Wearing findet ihr hier. Wer sich mehr Filme über Gedächtnisphänomene anschauen will, dem sei dieser Artikel empfohlen. Wir mögen auf jeden Fall Mysterious Skin (Achtung - die Wikipedia-Seite spoilert im ersten Satz den gesamten Film).

Die Einzelfallstudie ist von Cavaco et al., (2012) und heißt "Musical memory in a patient with severe anterograde amnesia". Diese findet ihr hier.

Im Wissenschaftslexikon sprechen wir über Neuropsychologie. Wer das interessant findet, der sollte unbedingt was von Oliver Sacks lesen, z.B. "Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte", in dem u.a. das Krankheitsbild der Prosopagnosie beschrieben wird. Faszinierend ist auch das Krankheitsbild des Neglect.


Uns findet ihr bei Twitter: Brainflicks, Christiane & Julius. Auch auf Instagram sind wir vertreten. Gern könnt ihr uns auch auf Letterboxd folgen: Christiane & Julius. Hinterlasst uns gern eure Kommentare im Blog oder in den sozialen Netzwerken. Wenn ihr unseren Podcast mögt, dann schenkt uns doch ein paar Sterne bei Apple Podcasts/iTunes! Danke!


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.