Brainflicks — der Podcast über Psychologie im Film.

BF010: Die schlimmste Trauer // Broken Circle

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Geschaute Filme: Green Book, Das schönste Mädchen der Welt, Coherence, The Guilty


In Folge 10 geht es um "Broken Circle" von Felix van Groeningen. Wo ihr diesen Film schauen könnt, seht ihr hier.

Das Paar im Film erleidet einen familiären Schicksalsschlag, der bei beiden zu unterschiedlichen Formen der Trauer führt. Die Phasen der Trauerbewältigung nach Kast und Hinweise für die Unterstützung von Trauernden findet ihr hier. Elise verharrt im Trauerprozess erfährt wenig Verständnis von ihren Mann für ihre spirituelle Art der Trauerbewältigung. Möglicherweise kann man Elises Zustand als anhaltende Trauerstörung bezeichnen, ein Störungsbild, das neu in die ICD-11 eingeführt wurde.

Die vorgestellte Studie ist von Dyregrov & Dyregrov (2017) und heißt "Parents' perception of their relationship following the loss of a child". Diese findet ihr hier. Die Studie, in der es um Sexualität nach dem Verlust des Kindes geht, ist hier frei verfügbar.

Im Wissenschaftslexikon sprechen wir über den Aufbau eines typischen (psychologischen) wissenschaftlichen Papers. Hier eine ausführliche Beschreibung.


Uns findet ihr bei Twitter: Brainflicks, Christiane & Julius. Auch auf Instagram sind wir vertreten. Gern könnt ihr uns auch auf Letterboxd folgen: Christiane & Julius. Hinterlasst uns gern eure Kommentare im Blog oder in den sozialen Netzwerken. Wenn ihr unseren Podcast mögt, dann schenkt uns doch ein paar Sterne bei Apple Podcasts/iTunes! Danke!


Kommentare

Spike
by Spike on 23. März 2019
Danke erstmal für die Folge, war wirklich sehr interessant euch zuzuhören (meien erste Folge von euch, ich hoffe der Rest ist genauso gut). Zu dem Phasenmodell der Trauer ist mir noch ein anderer Film eingefallen, in dem diese vorkamen: Antichrist. Irgendwie geht der Film auch um Trauer aber eigentlich ist es ein anderes Thema und mehr ein Horror-Film. Es tat außerdem gut zu hören,d ass es nicht nur mir so geht; ich finde es auch sehr schwierig und weiß nicht, wie ich mit trauernden Menschen umgehen soll, obwohl ich auch sehr emotional bin und das Leid anderer sehr gut mitfühlen kann. Ich weiß nicht, wie man trauernden helfen soll, denn in so einem Augenblick würde von mir auch einfach alles abprallen. Die immer gleichen Floskeln von Beileidsbekundung würden mir jedenfalls in keinsterweise helfen, auch weil ich vlt. ein sehr rationaler mensch und nicht religiös bin. Auf jeden Fall ein sehr interessantes Thema, mit dem man sich erst dann auseinander setzt, wenn man betroffen ist (wie eigentlich fast immer). Umso schöner, dass das hier aufgegrifffen wurde, sodass man sich als (hoffentlich gerade) nicht betroffener Gedanken darüber macht und evtl. etwas daraus mitnimmt und den Prozess besser versteht.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.