Brainflicks — der Podcast über Psychologie im Film.

BF014: Beauty isn't everything // The Neon Demon

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Geschaute Filme: They shall not grow old, Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Die Unglaublichen 2, Drive, The Perks of being a Wallflower, Bridesmaids

Unser neuer Podcast: Rantvoll! Hört rein!


In Folge 14 geht es um "The Neon Demon" von Nicolas Winding Refn. Wo ihr diesen anschauen könnt, erfahrt ihr hier.

Der Film dreht sich um die 16-jährige Jesse, die nach dem Tod ihrer Eltern nach Los Angeles kommt, um als Model Fuß zu fassen. Dabei bekommt sie nicht nur die Übergriffigkeit von Männern, sondern auch das extreme Konkurrenzdenken ihrer Mitstreiterinnen zu spüren. Dieses Setting ist Anlass für uns, einen Überblick über die Psychologie der Schönheit zu geben. Grundlage ist dabei das Buch "Schönheit - eine Wissenschaft für sich" von Ulrich Renz. Einen knappen Überblick über die menschlichen Attribute, die durchschnittlich als schön betrachtet werden, gibt es auch hier. Die Studie von Johannes Hönekopp (2006) von der TU Chemnitz, in dem er zu dem schönen Fazit kommt, dass jeder von irgendwem schön gefunden wird, ist hier abzurufen. Die Ausführungen zur evolutionären Psychologie und dessen Erklärungen, warum wir bestimmte Attribute schön finden, stammt aus "Beauty and the beast: Mechanisms of sexual selection in humans" von Puts (2010), welcher hier frei abrufbar ist.

Erwähnt wurde außerdem, im Zusammenhang mit Lotosfüßen, das Buch "Wilde Schwäne" von Jung Chang.

Die vorgestellte Studie ist von Little et al. (2006) und heißt "What is good is beautiful: Face preference reflects desired personality". Diese findet ihr hier.

Unser Gastspiel in der Second Unit zu "Manche mögen's heiß" von Billy Wilder könnt ihr hier anhören!

Noch mehr Bock auf "The Neon Demon"? Hört auch die Folge vom Doppelfokus-Podcast.


Uns findet ihr bei Twitter: Brainflicks, Christiane & Julius. Auch auf Instagram sind wir vertreten. Gern könnt ihr uns auch auf Letterboxd folgen: Christiane & Julius. Hinterlasst uns gern eure Kommentare im Blog oder in den sozialen Netzwerken. Wenn ihr unseren Podcast mögt, dann schenkt uns doch ein paar Sterne bei Apple Podcasts/iTunes! Danke!


Kommentare

KingSirus
by KingSirus on 17. August 2019
Ich bin mit meinem Kommentar viel zu spät, sorry dafür. Ich wollte eigentlich euch nur mal den Tipp geben, euch die Interpretation des YouTubers "FoundFlix" zu dem Film anzuschauen: https://www.youtube.com/watch?v=xmOToBx1f6s Er ist an den Film, wie an einen klassischen Horrorfilm herangegangen und hat daher eine Interpretation in Richtung Hexen und Hexenritus vorgenommen. Dadurch hatte er auch für sich eine mögliche Antwort gefunden, was die seltsame Blutungsszene darstellen sollte, mit der ihr beide nichts anzufangen wusstet. Ich finde vor allem aber, dass sich eure Betrachtung des Films mit seiner gut ergänzt.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.